EURATELE
header

Geschichte des Funkwesens

header

 · Firmengeschichte(n)
 · Logos
 · Fernseher
 · Mikrofone
 · Plattenspieler
 · Radios
 · Kofferempfänger
 · Tonband- und
   Kassettengeräte

 · UKW-Vorsetzer
 · Verstärker
 · Abtastsysteme
 · Magnetbandköpfe
 · Magnettonbänder
 · Antennen
 · Lautsprecher
 · und Kopfhörer

 · Mikrofone
 · Militärische Geräte
 · Radio- und TV-Bauteile
 · Röhren
 · Rundfunkempfänger
 · Stromversorgung
 · Telefone
 · Tonspeichergeräte
 · Abtastsysteme (Nadel)
 · Tonträger
 · TV, Fernseh-Empfänger
 · Verstärker
 · Werkstattbedarf
 · Zubehör und
 · Vorsatzgeräte

 · Diverses
 · TGL´s
 · RGW-Standards
 · Bauelemente
   nach Werkstandards

 · Bauelemente
   ohne Standards
 · Rundfunksender
 · Fernsehsender
 · Senderlogos
 · Deutsches Reich
 · DDR
 · BRD
 · Bestimmung
 · des Baujahres

 · DDR-Handy
 · TV-Normen
 · Wellenlängen und
 · Frequenzen

 · Röhrensockel und
 · Röhrenfassungen

 · Gemeinschaftsem-
 · pfänger 1933 - 1945

 · Schellack-Platten-Story
 · OSW-Story
 · TEFI-Schallbandtechnik
 · Kleines Radio-Lexikon

Firmengeschichte

zusammengetragen von: Jürgen Tiedmann

? - ? - EURATELE Radio-Fernlehrinstitut GmbH, Köln

Sitz der Firma war in 5 Köln, Luxemburger Straße 12.

Sie bot Fernlehrgänge zur Aus- und Weiterbildung von Rundfunkmechanikern an und lieferte dazu auf dem Postweg umfangreiches Kursmaterial.

   Quelle: [1]           Quelle: [1]

Herstellung von Bausätzen für Röhren- und Transistor-Rundfunkgeräte, aber auch für Prüf- und Messgeräte, welche für den Rundfunkmechaniker interessant waren.

Für die Kursteilnehmer gab es eine Anstecknadel:     Anstecknadel   Quelle: [1]

Produktbeispiele:

   Quelle: [1]           Quelle: [1]


nach oben Seitenanfang Letzte Änderung dieser Seite: 01.08.2022